Hallo, willkommen bei Snowboarder MBM! Bitte verwende die Links um zu einer bestimmten Kategorie zu wechseln.

Menü Suche Content Andere Mpora Sites

Oakley Shaun White Air & Style Beijing 2012: Das Starterfeld

16:32 20th November 2012 by Felix Krüger
Share:

Oakley Shaun White Air & Style Beijing 2012 lockt am 08.12.2012 die Weltelite des Snowboardens im Jahr des Drachen ins Vogelnest­‐Olympiastadion Peking: Badertscher, (die) Piroiinen(s), Smits, Morrisson, Kotsenburg, Guldemond, Toutant, Sandbech, Tonteri im 24er­‐Starterfeld dabei.

Am 08. Dezember 2012 steigt im Olympiastadion von Peking zum dritten Mal der Oakley and Shaun White present Air & Style Beijing 2012, das wichtigste Snowboard‐Event und der einzige 6* Contest der World Snowboard Tour auf dem asiatischen Kontinent.

Im Jahr des Drachen sind auf dem gewaltigen Kicker im Innenraum des berühmten Vogelnests genau die Eigenschaften dieses asiatischen Tierzeichens gefragt: Denn wo der Drache ist, ist oben. Drachen brauchen anspruchsvolle Aufgaben, um sich nicht unterfordert zu fühlen. Ihr Mut zum Risiko ist nie leichtsinnig, denn sie haben einen guten Instinkt und behalten immer den Überblick. Für guten Überblick sorgt ganz sicher der Blick aus dem Start Gate des Kickers in 50 Meter Höhe über dem Stadionboden. Und den richtigen Mix aus Risikobereitschaft und Überlegtheit brauchen die 24 bestätigten Starter des Air & Style in Beijing, wenn es darum geht, Double Corks und andere anspruchsvolle Tricks in den Schnee zu stellen.

„China zeigt Jahr für Jahr seine Ambitionen sich als sportliche führende Macht auf dem Globus zu festigen und auch Action Sports sind keine Ausnahme“ so Oakley Vize Präsident Global Sports Marketing, Patrick McIlvain. „Im mittlerweile dritten Jahr infolge schafft das Air & Style Peking sich zu etablieren und Snowboarding weiter voranzutreiben in einem der interessantesten Märkte weltweit. Oakley ist stolz an der Seite von Shaun White eines der besten Snowboardevents der Welt im Bird’s Nest Stadion in Peking auszutragen.“

Erstmalig wird es ein 24er­‐Starterfeld geben, mit Head‐to­‐Head-­‐Duellen ab der ersten Runde. Die 12 Sieger der ersten Runde und vier Lucky Loser schaffen es in die 16er­‐Runde.

Im Superfinale der letzten vier wird schließlich der Titel des Air & Style Champions ausgefahren. Dem Sieger winkt der begehrte Ring of Glory, 1.000 World Snowboard Tour Punkte und der der Drachenanteil am Gesamtpreisgeld von 100.000 US­‐Dollar.

Angeführt wird das Fahrerfeld vom ebenso überzeugenden wie überraschenden Vorjahressieger Ulrik Badertscher (NOR). World Snowboard Tour Gesamtchampion und Air & Style Innsbruck‐Sieger Peetu Piroiinen (FIN) fehlt ebenso wenig wie World Snowboard Tour Big Air Champion Seppe Smits (BEL). Eine starke Delegation kommt aus Nordamerika. Angeführt von Slopestyle World Champion Chas Guldemond (USA) machen sich Air & Style Innsbruck­‐Sieger Mark McMorris (CAN), Seb Toutant (CAN), Eric Beauchemin (USA), Antoine Truchon (CAN), Sage Kotsenburg (USA) und Maxence Parrot (CAN) auf den Weg über den Pazifik. Stale Sandbech (NOR), Petja Piroiinen (FIN), Torgeir Bergrem (NOR), Roope Tonteri (FIN), Emil Ulsletten (NOR), Sven Thorgren (SWE) und Nils Arvidsson (SWE) reisen von der anderen Seite des Planeten ins Reich der Mitte. Sie werden begleitet von sechs Fahrern aus den europäischen Alpen: Werner Stock (AUT), Clemens Schattschneider (AUT), Mathias Weissenbacher (AUT), Pat Brugener (SUI), Marko Grilc (SLO) und Viktor de la Rue (FRA). Die kürzeste Anreise hat Yuki Kadono (JPN).

Neben der Flug‐Show der weltbesten Snowboarder werden die Zuschauer Top‐Bands und DJs erleben, die vor, während und nach dem Snowboard­‐Contest für Bewegung und Stimmung auf den Stadionrängen sorgen werden. Da kommen selbst die Chinesen ins Wippen.

Andrew Hourmont: „Wir haben seit 2010 in China echte Pionierarbeit geleistet, um Snowboarden in China noch populärer zu machen. Mit dem landesweit im nationalen Fernsehen übertragenen Event erreichen wir Millionen Menschen. Und auch der dritte Oakley and Shaun White present Air & Style Beijing 2012 wird mit seinem weiter verbesserten Mix aus Sport und Musik neue Standards für Action Sports in diesem imposanten Land setzen.

Wem es im asiatischen Kontinentalklima zu kalt ist, dem sei der Live­‐Webcast auf www.air‐style.com oder facebook.com/AirStyleCompany ans gewärmte Herz gelegt.

X

Also in Neue Artikel

Vice Parkcheck mit Marc Swoboda und Thomas Feurstein

Mehr